Aktuelles

Persönliche Beratung

Ob Sie uns besuchen, anrufen oder uns eine E-Mail senden, Sie sind immer willkommen. Wir beraten Sie gern in allen Fragen rund um unsere Friedhöfe.

Persönliche Beratung

Autoverkehr auf dem Parkfriedhof Eichhof

Leider häufen sich in der letzten Zeit erneut die Beschwerden von Trauernden und Friedhofsbesuchern, die sich durch den teilweise rücksichtslosen Fahrzeugverkehr belästigt fühlen. Es wird weder in Schrittgeschwindigkeit gefahren noch wird angehalten, wenn eine Bestattung bzw. Beisetzung stattfindet.

Der allgemeine Fahrzeugverkehr auf dem Parkfriedhof Eichhof wurde im Juni 2002, nach eingehender Beratung in den Gremien des Ev.-Luth. Kirchenkreises Kiel, in der jetzt bekannten Weise eingeschränkt. Durch die errichteten Schranken wurde für viele erstmals sichtbar, dass der Parkfriedhof Eichhof nicht für den allgemeinen Fahrzeugverkehr freigegeben ist. Bereits am Haupeingang ist ein entsprechendes Verkehrsschild angebracht, das die Durchfahrt eindeutig regelt. Dieses Schild wird leider sehr selten beachtet.
Aus diesem Anlass wird nur noch in begründeten Ausnahmefällen ein Schrankenschlüssel an Menschen mit Behinderung und andere Friedhofsbesucher, die nur unter zu Hilfenahme eines PKW`s ihre Grabstätte aufsuchen können, ausgehändigt.
Von dieser Regelung ausgenommen bleibt nach wie vor die Zufahrt zur Kapelle über die Hauptallee während der Öffnungszeiten des Parkfriedhofs Eichhof. Dieses wird weiterhin geduldet. Wir appellieren aber an die Fahrzeugführer nur in Schrittgeschwindigkeit zu fahren und auf die anderen Friedhofsbesucher Rücksicht zu nehmen.

Sollten Sie einen Rollstuhl oder auch einen Gehwagen benötigen, so können Sie diesen während der Öffnungszeiten der Verwaltung erhalten.

Für den Transport von Pflanzgut nutzen Sie bitte auch die Handwagen am Haupteingang und am Eingang Kopperpahler Allee. Des Weiteren stehen Ihnen auch die Fußgängereingänge Friedenskamp und Posthorn zur Verfügung.

Bitte bedenken Sie, dass Friedhöfe Orte sind, an denen sich in unserem Kulturkreis der Tod und der Glaube an die Auferstehung manifestieren. Sie sind Orte, an denen unsere Toten uns nahe sind, Orte des Trostes und des Andenkens. Friedhöfe dienen auch als kulturelle Einrichtungen, die uns die Ehrung der Toten und die Pflege ihres Andenkens ermöglichen. Der Friedhof sollte ein Ort der Ruhe und der Sicherheit sein, ein Ort der inneren Einkehr, der dem einzelnen das Verarbeiten des Todesfalls erleichtert.

Für alle Fragen steht die Friedhofsverwaltung gern zur Verfügung. Das Büro ist geöffnet von montags bis donnerstags von 8.00 – 15.00 Uhr, freitags von 8.00 bis 14.00 Uhr.
Tel.: 0431/2402-500.

Mit freundlichen Grüßen
-Ihre Friedhofsverwaltung-